Neujahrsempfang 2021

Solidarisch in die Offensive - Zukunft sichern!

  • 17.01.2021
  • Aktuelles, Arbeit vor Ort

Über 140 Teilnehmer*innen nahmen am virtuellen Neujahrsempfang der IG Metall Frankfurt teil. Moderiert von Andrea Ypsilanti diskutierte unsere zweite Vorsitzende, Christiane Benner, mit der Vorsitzenden der Linken Fraktion im hessischen Landtag, Janine Wissler.

Christiane Benner verwies bei ihrem Ausblick auf das Jahr 2021 auf die anstehenden Tarifauseinandersetzungen und die Unverschämtheiten, mit denen Konzerne und Betriebe versuchen, die Corona Pandemie für Umstrukturierungen und Sparprogramme zu nutzen. Sie führte aus, dass die IG Metall die „Initiative Mitbestimmung“ gestartet hat. Arbeitgeber können noch einen Arbeitsplatzabbau im Alleingang durchsetzen, notfalls gegen den Widerstand der Arbeitnehmervertreter*innen im Aufsichtsrat. Sie nutzen dazu das Doppelstimmrecht des Aufsichtsratsvorsitzenden. Das muss sich ändern.

Janine Wissler wies daraufhin, dass viel unternommen wurde, in der Corona Pandemie Unternehmen wie die Lufthansa mit milliardenschweren Hilfspaketen zu retten, die dieses Geld aber dann nutzen, Personal abzubauen. Offen bleibt auch, was mit den Menschen ist, die von Kurzarbeit und den damit verbundenen Entgelteinbußen getroffen sind. Retten wir nur Unternehmen oder auch Menschen? Die Lasten der Krise müssen gerecht verteilt werden, damit die Schere zwischen Arm und Reich nicht weiter auseinandergeht.

Intensiv diskutiert wurde, wie es gelingen kann, trotz Corona Einschränkungen Beschäftigte bei Betriebsschließungen und Tarifauseinandersetzungen zu mobilisieren. Auch wenn diese Aufgabe nicht einfach ist, bestand Einigkeit darin, dass es trotz aller Einschränkungen möglich ist, Beschäftigte zu mobilisieren. Frei nach Hölderlin: „Wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch.“ Wir werden daher dieses Jahr Solidarisch in die Offensive gehen.