Continental Karben

Stiller Protest

  • 22.01.2021
  • Betriebliche Aktionen, Aktuelles, Bildergalerie, Arbeit vor Ort

Der Aufsichtsrat der Continental Automotive GmbH kommt heute im Continental-Werk in Karben zusammen. Der Standort soll mit Beschluss des Aufsichtsrates vom 30. September 2020 geschlossen werden.

Die Kolleg*innen protestierten in den letzten Monaten laut gegen die Pläne. Zur heutigen Sitzung organisieren die  Vertrauensleute und der Betriebsrat einen stillen Protest.

Ab 7:45 Uhr stehen die Kolleg*innen vom Werkseingang bis zum Haupteingang im Regen Spalier. Sie halten Kerzen, Familienfotos und Schilder mit ihrem Namen und ihrer Betriebszugehörigkeit hoch.

Der komplette Aufsichtsrat wie auch die Werksleitung müssen an den Kolleg*innen, die mit der Werksschließung ihren Arbeitsplatz vorbei und ihnen in die Augen sehen. Im Gebäude ist der Weg mit den Continental-Werten, Auszeichnungen des Werkes und Personalnummern der Beschäftigten beklebt. Diese werden durch die geplante Schließung nicht nur symbolisch mit Füßen getreten. Die Kolleg*innen im Home Office sind online im Sitzungszimmer dabei, so dass auch sie an der Aktion teilnehmen können.

Die Auseinandersetzung um das Wer wird weiter gehen. Schon am 25. Januar 2021 gibt es die nächste Aktion.