IG Metall Frankfurt
http://www.igmetall-frankfurt.de/arbeit-vor-ort/
24.09.2017, 06:09 Uhr

Arbeit vor Ort

Die örtliche IG Metall wird vom Ortsvorstand geleitet, dem jeweils der erste und die/der zweite Bevollmächtigte der jeweiligen Geschäftsstelle angehören. Der Ortsvorstand wird alle vier Jahre von einer Delegiertenversammlung gewählt. Die Wahl der Delegierten findet vor allem in den Betrieben der Geschäftsstelle statt.

Zur Unterstützung der überbetrieblichen gewerkschaftlichen Arbeit werden Ausschüsse und Arbeitskreise gebildet oder es werden Projekte durchgeführt.

Die örtliche IG Metall berät ihre Mitglieder und sorgt in Konfliktfällen für Rechtsschutz im Arbeits- und Sozialrecht.

Wir fördern die Wahl von Vertrauensleuten und die Bildung von Betriebsräten,  Jugend- und Auszubildendenvertretungen und Schwerbehindertenvertretungen in den Betrieben. Wir beraten die in der IG Metall organisierten Mitglieder in diesen Gremien.

Die IG Metall organisiert Seminare für Mitglieder, Vertrauensleute und Betriebsräte, Jugend- und Auszubildenden- sowie Schwerbehindertenvertretungen. In einigen Betrieben führen wir auch betriebliche Wochenendseminare durch.

Die örtliche IG Metall schlägt ehrenamtliche Arbeits- und Sozialrichter für die Arbeits- und Sozialgerichte vor Ort vor.

Die IG Metall Frankfurt stellt sich vor

Frankfurt ist eine Dienstleistungs- und Finanzmetropole. Hier leben Menschen aus 170 Nationen, jeder Vierte ohne deutschen Pass. Täglich pendeln 300.000 Menschen in die Stadt. In den letzten 20 Jahren ist die Zahl der Industriearbeitsplätze gesunken, was Auswirkungen auf die Mitgliederstruktur hat:
Beschäftigte im Handwerk und Angestellte nehmen inzwischen einen immer größeren Anteil der Mitgliedschaft ein. Die Mitgliederzahl konnte in den letzten Jahren bei 17.000 stabilisiert werden. Etwas mehr als 10.000 sind im Betrieb. Die Geschäftsstelle betreut sehr viele Betriebe, davon viele im Umland, deren Beschäftigte täglich zur Arbeit pendeln. Die Geschäftsstelle hat viele, sehr aktive Ausschüsse. Jugend- und Bildungsarbeit haben einen hohen Stellenwert.
Zudem hat die Geschäftsstelle ein starkes gesellschaftspolitisches Profil, was sich in einer lebendigen Bündnisarbeit widerspiegelt.

SeniorInnen-Arbeitskreis

Alternative Taunusrundfahrt

  • 20.09.2017
  • Aktuelles, Bildergalerie, Arbeit vor Ort

Unser SeniorInnen-Arbeitskreis lud zur "Alternativen Taunusrundfahrt" am 12.09.2017 ein.

mehr...


Drucken Drucken