IG Metall Frankfurt
http://www.igmetall-frankfurt.de/aktuelles/meldung/ig-metall-solidaritaet-mit-suedafrika-gestern-und-heute/
17.11.2018, 12:11 Uhr

Veranstaltungshinweis: "Am Ende frei!" Mit Solidarität gegen Apartheid in Südafrika

IG Metall: Solidarität mit Südafrika, gestern und heute

  • 18.10.2018
  • Aktuelles

Die IG Metall hat sich vor 30 Jahren mit einem 14-Punkte-Programm erfolgreich für arbeitsrechtliche Mindeststandards in den deutschen Unternehmen am Kap und gegen das unmenschliche Apartheid-Regime eingesetzt.

Darüber berichtet, neben weiteren Zeitgenossen, der damalige 1. Vorsitzende der IG Metall, Franz Steinkühler. Hauptredner sind der heutige 1. Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, und der stellvertretende Präsident der südafrikanischen Metall-Gewerkschaft NUMSA, Basil Cele.

Was bedeutet der Kampf von damals für die transnationale Gewerkschaftspolitik heute? Was kann getan werden, um die fortdauernde Prekarisierung in Südafrika und in den globalen Lieferketten zu bekämpfen? Darüber diskutieren Metall-Gewerkschafter und Betriebsräte aus Deutschland und Südafrika auf einer gemeinsamen Veranstaltung mit der "Frankfurter Rundschau"

am Donnerstag (25. Oktober 2018)
um 17.30 Uhr
im Mainforum der IG Metall,

Wilhelm-Leuschner-Straße 79, 60329 Frankfurt.

Der Eintritt zu dieser öffentlichen Veranstaltung ist frei, Einlass ist ab 17 Uhr.


Drucken Drucken